Themenangebote - topics to work on

B.SC. PROJECTS 2020 MARINE BIOLOGY

Stand: 06.11.2019

Themen BA-Arbeit, Meeresbiologie WS 2019/20

  1. A potential protective role of natural products (taurine and glycine) in hypoxia tolerance of marine bivalves
    (Sokolova)
     
  2. Ecological toxicity of common chemical sunscreens on marine invertebrates (Sokolova) - Thema bereits vergeben!
     
  3. Chloropyhll a und Phaeopigmente im Tiefenprofil: Indikatoren für aktive phototrope Biomasse, Bioturbation, natürliche oder anthropogene Sedimentumlagerung?
    (Erklärung: diese Pigmente sind mit lebendigen Algenzellen und sedimentiertem Algenmaterial assoziiert. Dabei liegen sie typischerweise an der Sedimentoberfläche. Durch Vergrabung (Bioturbation) oder mechanische Einwirkungen  wie Wellenschlag (natürlich) und Fischereigeschirr (anthropogen) werden sie über mehrere Sedimentschichten hinweg in die Tiefe verteilt. Diese Chl a-Tiefenprofile werden entsprechend interpretiert.
    (Forster, Powilleit)
     
  4. Wie überwindet Hedistediversicolor das Wurzelwerk von mit Gras bewachsenen Böden in wieder vernässten Böden?
    (Erklärung: bodenlebende Infauna wie Würmer und Muscheln müssen, wenn sie überschwemmtes Grasland als adulte Tiere besiedeln wollen, das Wurzelwerk überwinden/durchdringen. Schaffen sie dies oder ist eine Besiedlung erst nach Absterben und Zersetzung der Grasnarbe möglich?)
    (Forster)
     
  5. Charakterisierung einer Population der Islandmuschel (Arctica islandica) im Sublitoral der Mecklenburger Bucht.(Erklärung: anhand von vorhandenen Proben aus den Jahren 2008/2009 soll der Populations-aufbau von Arctica islandica , einer potentiell in der Nordsee als gefährdet eingestuften langlebigen Muschelart,  auf einem Standort in der Mecklenburger Bucht (16 m Wassertiefe) untersucht werden. Hierzu sind Längenmessungen, Altersbestimmungen und Abschätzungen zum Wachstum und zum Zustand der Population vorgesehen. Diese Daten können mit früheren Untersuchungen aus der Kieler- und Mecklenburger Bucht sowie mit aktuellen Daten verglichen werden.)
    (Powilleit)